Großbritannien

Ex-Premier Brown beendet politische Karriere

+
Der frühere britische Premierminister Gordon Brown.

London - Der frühere britische Premierminister Gordon Brown hat seinen Rückzug aus der Politik angekündigt.

Nach drei Jahrzehnten im britischen Parlament werde er bei den nächsten Wahlen im Mai nicht mehr antreten, sagte Brown am Montag in seinem schottischen Wahlkreis Kirkcaldy. "Ich habe keinen Zweifel daran, das Richtige zu tun", fügte der 63-jährige Labour-Politiker hinzu.

Brown hatte als Regierungschef eher glücklos agiert und war 2010 nach nur drei Jahren im Amt abgewählt worden. Seit 1900 waren nur drei britische Premierminister noch kürzer im Amt gewesen. Brown will weiter als Sondergesandter der Vereinten Nationen für Bildung arbeiten.

AFP

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare