Trittin und Roth sicher

Grüne: Merkel wird auch mit uns sprechen

+
Claudia Roth und Jürgen Trittin gehen von Sondierungsgesprächen mit Angela Merkel aus.

Berlin - Die Grünen bieten sich der Union als Gesprächspartner für eine Revolution in der deutschen Geschichte an: eine schwarz-grüne Koalition. Die Parteispitze rechnet mit einer Einladung von Angela Merkel.

Die Grünen rechnen nach eigenen Angaben fest mit einer Einladung der Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzenden Angela Merkel zu Sondierungsgesprächen über die Bildung einer Regierungskoalition. "Frau Merkel wird nach der SPD auch mit den Grünen sprechen. Wir haben entsprechende Signale", sagte der Grünen-Spitzenkandidat Jürgen Trittin der "Bild am Sonntag". Auch die scheidende Parteichefin Claudia Roth sagte der Zeitung, sie rechne fest damit, "dass uns die Kanzlerin zu Sondierungsgesprächen einlädt".

Trittin und Roth gehören zur Gruppe der Grünen, die Sondierungsgespräche leiten soll. Dass auf solche Vorgespräche tatsächlich konkrete Koalitionsverhandlungen für eine schwarz-grüne Regierung folgen, halten die beiden Politiker der "BamS" zufolge aber für unwahrscheinlich.

Die Union hatte bei der Bundestagswahl am Sonntag nahezu die absolute Mehrheit erreicht, ist aber auf einen Koalitionspartner angewiesen. Die FDP als bisheriger Bündnispartner scheiterte an der Fünf-Prozent-Hürde. Sowohl bei der SPD als auch bei den Grünen gibt es Vorbehalte gegen eine Koalition mit der Union im Bund, beide Parteien wollen aber Sondierungsgespräche mit der Union aufnehmen.

AFP

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare