Grünen-Chef: Chancen für Schwarz-Grün verbessert

Schwarz-Grün im Bund? Unter gewissen Umständen denkbar für Grünen-Chef Cem Özdemir.

Berlin - Die Chancen für eine schwarz-grüne Koalition auf Bundesebene würden sich nach den Worten des Grünen-Vorsitzenden Cem Özdemir durch einen glaubhaften Ausstieg aus der Atomkraft deutlich erhöhen.

Der “Bild am Sonntag“ sagte Özdemir: “Wenn die Union den Atomausstieg ohne Netz und doppelten Boden umsetzt, wäre die höchste Hürde abgeräumt.“

Der Grünen-Chef weiter: “Wir haben nie gesagt, dass wir nicht auch Partner der Union sein können. Wir können und müssen mit allen Parteien reden. Ohne Frage haben wir mit der SPD die größten Übereinstimmungen, aber selbstverständlich haben wir in Rheinland-Pfalz Gesprächsangebote der CDU-Spitzenkandidatin Julia Klöckner angenommen.“

Dennoch sieht Özdemir weiterhin größere Schnittmengen mit der SPD: “Mit der Union sind die Hürden für Koalitionen viel höher als bei der SPD. Derzeit liegt Schwarz-Grün wirklich nicht in der Luft“.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare