Früherer Guerillero wird Bürgermeister von Bogota

+
Gustavo Petro ist neuer Bürgermeister von Bogota

Bogota - Die kolumbianische Hauptstadt Bogota wird künftig von einem Bürgermeister regiert, der früher linksgerichteter Rebell und Guerillero gewesen ist.

Der 51-jährige Gustavo Petro gewann am Sonntag die Wahl und damit als erster ehemaliger Guerillero das Amt, das in Kolumbien als das zweitwichtigste nach dem Präsidenten angesehen wird. Petro setzte sich mit 32 Prozent gegen seinen nächsten Verfolger Enrique Penalosa durch, der 25 Prozent erhielt. Das Bürgermeisteramt in der acht Millionen Einwohner zählenden Metropole gilt als Sprungbrett in das Präsidentenamt. Bei der Präsidentenwahl im vergangenen Jahr kam Petro auf den vierten Platz. In ganz Kolumbien fanden am Sonntag Regional- und Kommunalwahlen statt.

dapd

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare