Guttenberg: Ausbildung von Kindersoldaten untragbar

+
Die Botschaft von Ex-Bundespräsident Horst Köhler nach dem weltweiten Aktionstag gegen Kindersoldaten "Red Hand Day" im Februar 2009.

Germersheim - Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat keine Anhaltspunkte für die mögliche Ausbildung von Kindersoldaten in Somalia durch die Bundeswehr.

“Für uns wäre es untragbar, wenn man Kinder zu Soldaten ausbilden würde“, sagte der CSU-Politiker am Donnerstag in Germersheim. Er habe das auch ganz klar die somalische Regierung wissen lassen. Derzeit lägen ihm keine Anhaltspunkte dafür vor. Die Vorwürfe würden “hart und deutlich“ überprüft.

Die Linke hatte aus einer Antwort des Auswärtigen Amtes auf eine Kleine Anfrage im Bundestag geschlossen, die Bundesregierung könne nicht ausschließen, dass im Rahmen ihrer Mission zur Ausbildung somalischer Soldaten auch Minderjährige an der Waffe ausgebildet würden.

apn

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare