Guttenberg: "Gorch Fock" soll weiter zur See fahren

Delhi - Das in die Kritik geratene Segelschulschiff “Gorch Fock“ soll nach Auffassung von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg der Marine erhalten bleiben.

Lesen Sie auch:

Gorch-Fock-Affäre: Erneute Kritik an Guttenberg

"Gorch Fock größter schwimmender Puff"

“Es wäre schön, wenn es weiter ausbilden kann“, sagte der CSU-Politiker am Mittwoch am Rande seiner politischen Gespräche in Indien. Wenn notwendig, der Ausbildungsrahmen geändert. Hintergrund sind Debatten im Zusammenhang mit dem Todessturz einer Seekadettin im vergangenen Jahr. Dazu wollte sich Guttenberg nicht konkret äußern. Er mahnte, die die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft in Kiel abzuwarten.

dapd

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare