Innenminister: Gewalt gegen Polizei härter bestrafen

Hamburg - Die Innenminister haben sich geeinigt: In Zukunft soll Gewalt gegen Polizeibeamte härter bestraft werden. Auch Rettungskräfte werden unter den gleichen Schutz gestellt.

Lesen Sie dazu auch:

Gewalt gegen Polizisten angeprangert

Gewalt gegen Polizisten stark gestiegen

Gewalt gegen Polizisten: Innenminister beraten

Justizministerin gegen Strafverschärfung

Die Innenminister von Bund und Ländern wollen Angriffe gegen Polizisten und Rettungskräfte schärfer ahnden. Sie einigten sich am Freitag auf der Innenministerkonferenz (IMK) in Hamburg darauf, die Höchststrafe bei Widerstand von zwei auf drei Jahre anzuheben. Außerdem sollen Rettungskräfte etwa von Feuerwehren ebenfalls unter den Schutz des Gesetzes gestellt werden. “Polizisten schützen die Freiheit, das Leben und das Eigentum der Bürger“, sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU). “Sie verdienen, wenn sie angegriffen werden (...) einen besonderen Schutz.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare