Sorge um Altkanzler: Helmut Schmidt in Klinik

+
Helmut Schmidt

Hamburg  - Sorge um Altkanzler Helmut Schmidt: Der 92-Jährige wird in einem Hamburger Krankenhaus behandelt. Er leidet offenbar an einer Thrombose im Bein. Aber sogar in der Klinik darf er weiter rauchen.

Nach Einschätzung der Ärzte ist die Lage nicht dramatisch. “Wir gehen davon aus, dass Herr Schmidt Anfang kommender Woche wieder nach Hause kann“, teilte der behandelnde Arzt der Asklepios Klinik, Professor Heiner Greten, am Mittwoch mit.

Der SPD-Politiker werde seit Dienstag im Krankenhaus mit blutgerinnungshemmenden Medikamenten behandelt. Eine Thrombose kann durch Blutgerinnungsstörungen verursacht werden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare