Hohes Arbeitslosengeld für 16 frühere EU-Kommissare

+
16 frühere EU-Kommissare erhalten hohe Übergangsgelder.

Brüssel - 16 frühere Brüsseler EU-Kommissare bekommen derzeit hohe Übergangsgelder. Dabei handelt es sich um Arbeitslosengeld auf sehr hohem Niveau.

Diese Zahlungen, die bis zu drei Jahre nach dem Ausscheiden aus dem Amt fließen können, sollen den Übergang in den Arbeitsmarkt erleichtern, sagte ein Sprecher der Behörde am Donnerstag in Brüssel. Gezahlt werden - je nach Brüsseler Amtszeit - zwischen 40 bis 65 Prozent des früheren Gehalts.

Falls ein Kommissar einen neuen Job annehme, werden die Bezüge überprüft: “Er kann inklusive des Übergangsgelds nicht mehr verdienen als mit seinem früheren Salär (bei der EU-Kommission)“, sagte der Sprecher. Er reagierte auf einem Bericht der “Financial Times Deutschland“ (Donnerstag). Demnach verdient ein Kommissar mindestens 280.000 Euro im Jahr.

dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare