Frankreichs Präsident

Hollande räumt Beziehungs-Probleme ein

+
Frankreichs Präsident François Hollande im Jnuni 2013 mit seiner Lebenspartnerin Valérie Trierweiler.

Paris - Frankreichs Präsident François Hollande (59) hat Probleme in der Beziehung zu seiner Lebenspartnerin Valérie Trierweiler (48) eingeräumt.

Vorerst will er sich aber nicht zu Zukunftsperspektiven äußern. Er werde die Situation vor seinem Staatsbesuch in den USA am 11. Februar klären, erklärte Hollande am Dienstag auf die Frage, ob Trierweiler noch die französische Première Dame sei. Er und Trierweiler durchlebten derzeit „schmerzhafte Momente“. Dies sei allerdings eine private Angelegenheit. „Jeder kann im Privatleben schwere Zeiten durchmachen“, sagte Hollande.

Valérie Trierweiler: Die neue "Première Dame"

Valérie Trierweiler: Die neue "Première Dame"

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare