Indien und Pakistan testen atomwaffenfähige Raketen

Neu Delhi - Die beiden verfeindeten Nuklearmächte Indien und Pakistan haben am Freitag atomwaffenfähige Raketen getestet. Nach Angaben der Streitkräfte beider Länder verliefen die Tests jeweils erfolgreich.

Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Neu Delhi sagte, Indien habe im Rahmen gewöhnlicher Übungen zwei Raketen abgefeuert: Eine Boden-Boden-Rakete vom Typ Prithvi II und eine Marinevariante davon, die den Namen Dhanush trägt. Die Raketen hätten eine Reichweite von 350 Kilometern und könnten konventionelle und nukleare Sprengköpfe ins Ziel transportieren.

Diese Länder haben Atomwaffen

Diese Länder haben Atomwaffen

Im benachbarten Pakistan teilten die Streitkräfte mit, Präsident Asif Ali Zardari und Premierminister Syed Yousuf Raza Gilani hätten zum erfolgreichen Start der Rakete vom Typ Hatf II gratuliert. Die Boden-Boden-Rakete hat nach Militärangaben eine Reichweite von 180 Kilometern und kann konventionelle und nukleare Sprengköpfe tragen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare