Intervenierte Wulff bereits früher wegen eines Artikels?

Berlin - Bundespräsident Christian Wulff soll schon im Sommer dieses Jahres in einem anderen Fall versucht haben, per Telefonanruf einen ihm unliebsamen Artikel zu verhindern.

Die „Welt am Sonntag“ plante damals angeblich einen Bericht über Wulffs Familiengeschichte. Der Bundespräsident habe telefonisch auch bei der Verlagsführung interveniert, einer der Autoren sei zum Gespräch ins Schloss Bellevue gebeten worden, berichtete „Welt Online“ am Dienstag. Dennoch sei der Bericht erschienen.

Wulffs politisches Leben in Bildern

Christian Wulffs politisches Leben in Bildern

Um welche Berichterstattung es damals genau ging, schreibt „Welt Online“ nicht. Ende Juni erschien in der „Welt am Sonntag“ ein Stück über Wulffs Halbschwester. Am Montag war bekanntgeworden, dass Wulff Mitte Dezember versucht hat, die Berichterstattung der „Bild“ über seinen Privatkredit zu verhindern.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare