"Den Feind zerschmettern"

Iran stellt „gewaltige“ Zahl an Abschussrampen auf

Teheran - Der Iran hat nach Angaben der halbamtlichen Nachrichtenagentur Fars eine „gewaltige“ Anzahl an Abschussrampen für Langstreckenraketen in Position gebracht.

Die neuen Waffen würden es den iranischen Streitkräften ermöglichen, mit simultanen Abschüssen von Boden-Boden-Raketen „den Feind zu zerschmettern“, sagte der iranische Verteidigungsminister Ahmed Wahidi dem Bericht zufolge. Er führte aber weder aus, von welchem Feind er sprach noch welche Art von Raketen eingesetzt werden sollen oder wie viele Abschussrampen in Position gebracht wurden. Wahidi betonte gleichzeitig, dass der Iran nie einen Krieg beginnen würde.

Einige der iranischen Boden-Boden-Raketen haben Schätzungen zufolge eine Reichweite von mehr als 2000 Kilometern und könnten somit Ziele in Israel oder US-Militärstützpunkte in der Region treffen.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare