ISAF-Soldaten erschießen Zivilisten

+
Soldaten der Internationalen Schutztruppe ISAF haben am Montag in der südafghanischen Provinz Kandahar nach offiziellen afghanischen Angaben vier Zivilisten getötet.

Kandahar - Soldaten der Internationalen Schutztruppe ISAF haben am Montag in der südafghanischen Provinz Kandahar nach offiziellen afghanischen Angaben vier Zivilisten getötet.

18 weitere Zivilisten, darunter Kinder und Frauen, seien verletzt worden, sagte der Sprecher der Provinzregierung, Salmai Ayoubi. Truppen hätten auf einer Schnellstraße im Distrikt Serai das Feuer auf einen Bus eröffnet.

Das ist Afghanistan

Das ist Afghanistan

Ein Sprecher der NATO-geführten ISAF bestätigte den Vorfall. Er sagte, es gebe Opfer, nannte aber keine Zahlen. Vertreter der afghanischen Behörden und der ISAF seien auf dem Weg nach Kandahar, um die Angelegenheit zu untersuchen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare