Israelische Minister-Frau beleidigt Obama

+
Obama ignorierte den rassistischen Witz. Foto: Baz Ratner/Archiv

Tel Aviv (dpa) - Die Ehefrau eines israelischen Ministers hat den US-Präsidenten Barack Obama mit einem rassistischen Witz beleidigt. "Wisst ihr, was Obama-Kaffee ist?", fragte Judy Nir-Moses über Twitter. "Schwarz und schwach."

Ihr Ehemann Silvan Schalom ist Israels neuer Innenminister und zuständig für den strategischen Dialog mit den USA.

Nach heftiger Kritik löschte die TV-Moderatorin den Eintrag und entschuldigte sich. "Präsident Obama, ich hätte den unangemessenen Witz, den ich gehört habe, nicht aufschreiben sollen", lautete der nächste Tweet. "Ich mag Menschen, egal welcher Rasse und Religion."

Nir-Moses auf Twitter

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Für die Länder ist es ein Schlag: Sie schaffen es nicht, ein Verbot der NPD zu erstreiten. Damit ist schon der zweite Versuch gescheitert. Das …
Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Kommentare