Jeder zehnte Westdeutsche will die Mauer zurück

+
Szenen nach dem Mauerbau am 13. August 1961 in Berlin. Elf Prozent der Westdeutschen wollen die Mauer zurück.

Berlin - Jeder dritte Westdeutsche empfindet für sich persönlich durch die Einheit mehr Verlust als Gewinn. Elf Prozent hätten gar am liebsten die Mauer zurück.

Dies sind Ergebnisse des am Dienstag veröffentlichten “Sozialreports 2010“, der nach den Stimmungen und Empfindungen der Bundesbürger 20 Jahre nach der deutschen Einheit fragt.

Der Studie zufolge stellen mit 42 Prozent mehr Bürger im Osten für sich Gewinne fest als im Westen (37 Prozent). 52 Prozent der Westdeutschen gehen davon aus, dass es dem Osten inzwischen besser geht - teilweise sogar besser als dem Westen. 75 Prozent der Ostdeutschen sind in diesem Punkt genau anderer Meinung.

Die Umfrage wurde im Auftrag des Sozial- und Wohlfahrtsverbandes Volkssolidarität vom Sozialwissenschaftlichen Forschungsinstitut Berlin-Brandenburg durchgeführt. Befragt wurden 2090 Bürger aller Altersgruppen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare