Jedes sechste getestete Ei enthielt Dioxin

Berlin - Erschütternde Erkenntnis im Dioxinskandal: Jedes sechste getestete Ei war mit dem Gift Dioxin belastet. Das geht aus einem weiteren Bericht des Bundeslandwirtschaftsministeriums hervor.

Lesen Sie auch:

Aigner: Dioxin-Panscherei mit Vorsatz

Bei Schweinefleisch sei nur eine von 127 Proben über dem Grenzwert gewesen, bei Legehennen seien es zwei Überschreitungen gewesen. Bundesweit gab es am Dienstag noch noch 422 vorläufig gesperrte Höfe, 419 davon in Niedersachsen. Am Mittwoch wollte der Bundestags-Verbraucherausschuss über die Situation beraten.

Bund und Länder wollen schärfere Kontrollen und mehr Auflagen für die Futtermittelwirtschaft umsetzen. Mitte Januar waren 23 Eier-Proben belastet gewesen, eine Schweinefleisch- und eine Legehennenprobe.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare