Kim Jong Ils Leichnam in Glassarg aufgebahrt

Pjöngjang - Das nordkoreanische Fernsehen hat Standbilder vom Leichnam des verstorbenen Kim Jong Il gezeigt. Er liegt auf einem Meer von Blumen.

In Pjöngjang nahmen der als Machtnachfolger aufgebaute Sohn von Kim Jong Il, Kim Jong Un, und andere Mitglieder des Regimes Abschied von dem gestorbenen Diktator. Das Staatsfernsehen zeigte Bilder von einem mit roten Blumen umgebenen Glassarg, in dem der Leichnam Kims aufgebahrt wurde. Dieser trug demnach seine charakteristische khakifarbende Uniform. Der Leichnam soll sich im Kumsusan-Palast in der Hauptstadt Pjöngjang befinden.

Das Staatsbegräbnis für Kim, der 17 Jahre lang sein Land mit eiserner Faust regiert hatte, soll am 28. Dezember sein.

Versönliche Geste

Lesen Sie dazu:

Hysterische Trauer um Kim Jong Il

Hat Kims Sohn das Zeug zum Despoten?

Trotz der Spannungen auf der koreanischen Halbinsel hat auch Südkoreas Regierung den Menschen des Nachbarlands ihr Mitgefühl ausgesprochen. Die Regierung werde zwar keine offizielle Trauerdelegation nach Pjöngjang entsenden, sagte Vereinigungsminister Yu Woo Ik am Dienstag in Seoul. Man werde jedoch unter anderen Angehörigen des früheren südkoreanischen Präsidenten Kim Dae Jung erlauben, nach Nordkorea zu reisen. Kim Jong Il hatte 2009 nach dem Tode Kim Dae Jungs eine Beileidsdelegation nach Seoul geschickt. Die beiden Kims hatten im Juni 2000 beim ersten innerkoreanischen Gipfeltreffen in Pjöngjang Gespräche über eine Annäherung und engere Zusammenarbeit geführt. Die nordkoreanischen Staatsmedien hatten am Montag mit zweitägiger Verspätung berichtet, dass Kim Jong Il am Samstag im Alter von 69 Jahren während einer Bahnfahrt an einem Herzinfarkt gestorben sei.

Kim Jong Il: Der rätselhafte Despot

Kim Jong Il: Der rätselhafte Despot

Südkoreas Vereinigungsminister kündigte außerdem an, christliche Gruppierungen zu bitten, ihre Pläne zur Aufstellung großer Leuchtinstallationen in Form von Weihnachtsbäumen an der Grenze fallenzulassen. Das kommunistische Nordkorea hatte diese geplanten Aktionen als Teil einer psychologischen Kriegsführung verurteilt.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Meistgelesene Artikel

Donald Trumps Melania: Ist sie eifersüchtig auf Ivanka?

Washington - Seit Freitag ist Melania Trump die "First Lady" der Vereinigten Staaten von Amerika. Beim Inauguration Day unterlief ihr aber die eine …
Donald Trumps Melania: Ist sie eifersüchtig auf Ivanka?

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Kommentare