Einstige Rivalen: Joschka Fischer lobt Helmut Kohl

+
Ex-Außenminister Joschka Fischer (r.) hat Altbundeskanzler Helmut Kohl gelobt.

Berlin - Ex-Außenminister Joschka Fischer hat Altbundeskanzler Helmut Kohl gelobt. In einem Interview des Politikmagazins “Cicero“ würdigte der Grünen-Politiker speziell die Europapolitik seines langjährigen Rivalen.

“Man kann über Helmut Kohl viel sagen, und ich habe ihn oft kritisiert“, wird Fischer in der Vorabmeldung vom Dienstag zitiert. “Aber gemessen an den heutigen Akteuren war er der größere, der entschlossenere Europäer. Er schritt europapolitisch voran, heute geht es eher rückwärts“, kritisierte der Außenminister und Vizekanzler der rot-grünen Koalition. Zugleich zeigte sich Fischer “enttäuscht“ über Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Das war die Ära Helmut Kohl

Das war die Ära Helmut Kohl

Deren Europapolitik sei kurzsichtig und folge, wie sich gerade erst in der Griechenland-Krise gezeigt habe, ausschließlich innenpolitischen Erwägungen. Der ehemalige Fraktionschef der Grünen kritisierte aber auch die Oppositionsparteien im Bundestag, einschließlich seiner eigenen Parteifreunde. “Mit dem Ende von Rot-Grün hat eine neue Generation die Parteien übernommen, und dieser Generation scheint Europa sehr viel weniger zu bedeuten. Mit solch einer Haltung kann Deutschland nur verlieren“, warnte Fischer.

dapd

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare