Justizminister will mehr Kontrollen in allen Gerichten

+
Niedersachsens Justizminister Bernd Busemann (CDU)

Hannover - Niedersachsen will künftig in allen Gerichten Einlasskontrollen auch unabhängig von konkreten Verdachtsmomenten einführen.

Das hat Justizminister Bernd Busemann (CDU) am Donnerstag nach den tödlichen Schüssen auf einen Staatsanwalt in einem Dachauer Gericht angekündigt.

An vielen Standorten gebe es solche Kontrollen bereits, sagte Busemann. “Wir wollen das aber auf alle Gerichte und Staatsanwaltschaften angewendet wissen“, betonte er. Ein entsprechender Vorschlag werde zur Zeit mit allen Beteiligten diskutiert. Der Minister sagte: “Das Berufsbild des Justizwachtmeisters hat sich in Richtung eines Experten für Sicherheitsfragen weiterentwickelt.“ Wichtiger als alle Technik seien aufmerksame Mitarbeiter.

Bluttat in Dachau: Staatsanwalt (31) stirbt

Bluttat in Dachau: Staatsanwalt (31) stirbt

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Für die Länder ist es ein Schlag: Sie schaffen es nicht, ein Verbot der NPD zu erstreiten. Damit ist schon der zweite Versuch gescheitert. Das …
Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Kommentare