Karsai: "Wir sprechen mit den Taliban"

Kabul - Der afghanische Präsident Hamid Karsai hat im US-Fernsehsender CNN inoffizielle Gespräche mit den Taliban bestätigt. “Wir sprechen mit den Taliban von Landsmann zu Landsmann“, sagte Karsai.

Der afghanische Präsident hatte sich in der  Sendung “Larry King Live“ geäußert, die am Montag auf der Internetseite des Senders erschien. Es handele sich dabei nicht um einen regulären, offiziellen Kontakt, sondern um einen inoffiziellen und persönlichen.

Das sind die Taliban

Das sind die Taliban

Erst am Sonntag hatte die afghanische Regierung den früheren Präsidenten Burhanuddin Rabbani zum Vorsitzenden des neu geschaffenen Friedensrats ernannt, der mit den Taliban Gespräche führen soll. Rabbani zählte zu einer Gruppe von Mudschahedin-Führern, die in den 80er Jahren gegen die sowjetischen Truppen im Land kämpften. Von 1992 bis 1996 war er afghanischer Präsident, bevor er von den Taliban gestürzt wurde.

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare