Keine Volksverhetzung: Freispruch für NPD-Funktionär

+
NPD-Funktionär Klaus Beier

Berlin - Das Amtsgericht Berlin hat den Pressesprecher und Geschäftsführer der rechtsextremen NPD, Klaus Beier, vom Vorwurf der Volksverhetzung freigesprochen.

Der 44-jährige Parteifunktionär stand wegen eines im September 2009 im Internet verbreiteten Aufrufs Ausländerrückführung vor Gericht, der Ausländern die Schuld an Arbeitslosigkeit und sozialen Problemen zuschrieb. Auch aus Sicht der Staatsanwaltschaft hat sich der Vorwurf als nicht haltbar erwiesen.

Im Prozess stellte sich heraus, dass der am Dienstag Freigesprochene zum Zeitpunkt des Aufrufs nicht das zuständige Vorstandsmitglied für Pressearbeit war.

dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare