Rückzug aus Spitze

Wowereit zieht sich aus SPD-Führung zurück

+
Klaus Wowereit

Berlin - Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit zieht sich aus der SPD-Führung zurück. Die Bundestagswahl soll damit jedoch nichts zu tun haben.

Klaus Wowereit habe sich schon vor der Bundestagswahl entschieden, beim Parteitag im November nicht mehr als stellvertretender Parteichef zu kandidieren, sagte er der Berliner Morgenpost (Freitagausgabe). "Das war eine ganz persönliche Entscheidung, die nichts mit den Ergebnissen des 22. September zu tun hat". Nach vier Jahren seien "nun seien mal andere dran, das ist doch auch nicht schlecht."

Ein Rückzug aus der Bundespolitik bedeute dies jedoch nicht, sagte Wowereit weiter. Als Regierender Bürgermeister sitze er im Bundesrat und nehme auch in Zukunft an Sitzungen der Parteispitze teil. Dort werde er sich weiter in die Debatten einmischen.

Wer in welchem Bundesland regiert

Wer in welchem Bundesland regiert

AFP

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare