Kritik an neuem Job für Ex-Staatssekretär Beemelmans

+
Stéphane Beemelmans ist neuer Geschäftsführer des Lobby-Unternehmens Eutop. Foto: Rainer Jensen/Archiv

Berlin (dpa) - Der neue Job des früheren Rüstungsstaatssekretärs Stéphane Beemelmans bei dem Lobby-Unternehmen Eutop stößt auf Kritik. Die Organisation abgeordnetenwatch.de betonte am Dienstag: "Dass ein Spitzenbeamter kurz nach seinem Ausscheiden Türöffner für eine Lobbyagentur wird, ist skandalös".

Das Verteidigungsministerium müsse erklären, warum es in dem Wechsel keinen Interessenkonflikt sehe. "Ansonsten hätte es ihn untersagen müssen", sagte abgeordnetenwatch.de-Sprecher Roman Ebener.

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hatte Beemelmans im Februar entlassen. Er galt als enger Vertrauter des früheren Ressortchefs Thomas de Maizière (CDU). Am 1. Dezember trat der 49-Jährige seinen neuen Job bei Eutop in Berlin an. Zuletzt hatten auch die Wechsel der früheren FDP-Minister Dirk Niebel und Daniel Bahr in die Wirtschaft Kritik ausgelöst.

abgeordnetenwatch.de zu Beemelmans

Homepage EUTOP

Behörden Spiegel zu Beemelmans

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare