Stromfresser: SPD kritisiert Schneekanonen

München - Die SPD hat die staatliche Subventionierung der Schneekanonen scharf kritisiert. “Alleine seit 2009 sind mehr als 11,7 Millionen Euro an öffentlichen Geldern für künstliche Beschneiungsanlagen geflossen“.

So heißt es in einer Mitteilung des SPD-Landtagsabgeordneten Ludwig Wörner. Die Menge an stromfressenden Schneekanonen sei seit 2005 in Bayern geradezu explodiert - um fast drei Viertel. Der Energieverbrauch, der für die künstliche Beschneiung von Wintersportpisten verwendet wird, entspreche dem Jahresverbrauch von 7200 Drei-Personen-Haushalten. Dieser Verbrauch von circa 25,5 Millionen Kilowattstunden Strom werde durch die Staatsregierung subventioniert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Donald Trumps Melania: Ist sie eifersüchtig auf Ivanka?

Washington - Seit Freitag ist Melania Trump die "First Lady" der Vereinigten Staaten von Amerika. Beim Inauguration Day unterlief ihr aber die eine …
Donald Trumps Melania: Ist sie eifersüchtig auf Ivanka?

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Kommentare