Solarförderung: Kürzung beschlossene Sache

Berlin - Der Umweltausschuss hat entschieden: Der Kürzung der Solarförderung steht nichts mehr im Wege. Sie tritt zum 1. Juli in Kraft.

Der Umweltausschuss billigte am Mittwoch gegen die Stimmen der Opposition von SPD, Grünen und Linksfraktion die Senkung der von den Stromverbrauchern zu zahlenden Vergütung für Solaranlagen auf Dächern um weitere 16 Prozent.

Zurückgenommen wird die Vergütung auch für Freiflächen. Ackerflächen werden künftig nicht mehr gefördert. Einen erhöhten Bonus von 8 Cent je Kilowattstunde gibt es für selbstverbrauchten Strom von Dachanlagen. Die Verabschiedung an diesem Donnerstag im Bundesrat gilt als sicher.

dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare