Lafo kritisiert Debatte über Politikereinkommen

+
Oscar Lafontaine (li.) findet die Diskussion um das Einkommen seines Nachfolgers Klaus Ernst (re.) unnötig.

Berlin - Der frühere Linke-Chef Oskar Lafontaine hat die Debatte über das Zusatzeinkommen seines Nachfolgers Klaus Ernst als Sommerloch-Thema gewertet.

Lesen Sie dazu auch:

Hohe Einkünfte: Linken-Chef kneift bei Pressetermin

Lafontaine fordert Zurückhaltung im Fall Ernst

“Während Amerika über die Milliardäre diskutiert, redet Deutschland über Klaus Ernst“, sagte der jetzige Linksfraktionschef im Saarland der in Dresden erscheinenden “Sächsischen Zeitung“ (Montagausgabe). Bei der SPD störe sich niemand daran, dass Parteichef Sigmar Gabriel mehr als das Doppelte von Klaus Ernst verdiene. Diskussionen um Politikergehälter gebe es immer wieder, insbesondere im Sommerloch und bei den Linken.

apn

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare