Lautstarke Proteste gegen Sarrazin-Lesung

+
Proteste gegen Sarrazin

Erfurt - Bei einer Kundgebung gegen eine Lesung von Thilo Sarrazin („Deutschland schafft sich ab“) ist es in Erfurt zu Rangeleien mit der Polizei gekommen.

Einige der rund 220 Demonstranten versuchten am Mittwochabend erfolglos, vor der Alten Oper eine Absperrung zu durchbrechen. Dabei seien zwei Teilnehmer festgenommen worden, sagte ein Polizeisprecher.

Auf Plakaten und in Sprechchören forderten die Gegner der Lesung des früheren Bundesbank-Vorstandes unter anderem „Kein Platz für Rassismus“ und „Sarrazin? Abschaffen!“. Sarrazin hatte mit seinen umstrittenen Thesen zur Integration im Herbst 2010 eine heftige Diskussion in Deutschland ausgelöst.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare