Legendärer russischer Geheimagent ist tot

+
Gework Wartanian neben Winston Churchills Enkelin Celia Sandys im Jahr 2007

Moskau - Der ehemalige sowjetische Spion Gework Wartanian ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Der russische Präsident Dmitri Medwedew würdigte Wartanian am Mittwoch als legendäre Figur.

Wartanian habe an Spezialoperationen teilgenommen, die Teil der Geschichte geworden seien. Unter anderem half er 1943 einen Nazi-Plan zu vereiteln, der vorsah, den sowjetischen Staatschef Josef Stalin, den US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt und den britischen Premier Winston Churchill auf einer Konferenz in Teheran zu ermorden. Wartanian erlag am Dienstag einer Krankheit, wie der russische Auslandsnachrichtendienst mitteilte, ohne weitere Einzelheiten zu nennen.

dapd

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare