Lehrerverband: Weniger Kindergeld für dicke Schüler

+
Viel Sport und gesunde Ernhährung - das lässt auch bei Kindern die Pfunde purzeln.

Berlin - Weniger Kindergeld für dicke Schüler: Das fordert der Deutsche Lehrerverband als Konsequenz für Eltern, die sich nicht genügend um das Gewicht ihrer Kinder kümmern.

Angesichts immer mehr übergewichtiger Menschen hat der Deutsche Lehrerverband schärfere Maßnahmen zur Vorbeugung schon an Schulen gefordert.

Verbandspräsident Josef Kraus verlangte in der “Bild“-Zeitung (Freitag) eine stärkere Einbindung der Schulärzte bei “regelmäßigen Pflichtberatungen mit Gewichtskontrolle“, um bei Auffälligkeiten die Eltern zu warnen und zur Not Behörden einzuschalten. “Gesundheitliche Vernachlässigung bis hin zur Verwahrlosung ist ein Vergehen“, sagte Kraus. “Wenn sich Eltern nicht um gesunde Ernährung und genügend Bewegung ihrer Kinder kümmern, ist das im Extremfall der Einstieg in Kindesmisshandlung.“

In letzter Instanz müssten auch Leistungen wie Kindergeld oder Hartz IV gekürzt werden, um Eltern zum Handeln zu bewegen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Für die Länder ist es ein Schlag: Sie schaffen es nicht, ein Verbot der NPD zu erstreiten. Damit ist schon der zweite Versuch gescheitert. Das …
Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Kommentare