Linken-Chef enttäuscht von Papstbesuch

Berlin - Der Linke-Vorsitzende Klaus Ernst ist nach eigenen Angaben enttäuscht vom Papstbesuch in Deutschland. Er hätte sich gewünscht, dass sich Benedikt XVI. zu drängenden Fragen klar positioniert hätte.

“Das Schweigen des Papstes zu den wirklich drängenden Problemen der Finanzmärkte ist dröhnend laut“, sagte Ernst am Montag in Berlin. Wer sich erhofft habe, dass der Papst Orientierungshilfen für das normale Leben geben würde, sei enttäuscht worden. “Die großen Fragen hat er ausgeklammert.“

Papst Benedikt XVI. in Deutschland: Die besten Bilder

Papst Benedikt XVI. in Deutschland: Die besten Bilder

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Für die Länder ist es ein Schlag: Sie schaffen es nicht, ein Verbot der NPD zu erstreiten. Damit ist schon der zweite Versuch gescheitert. Das …
Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Kommentare