Maurer (Linke): „Hexenjagd“ auf Gysi

+
Ulrich Maurer nimmt Gysi in Schutz

Berlin - Linkspartei-Fraktionsvize Ulrich Maurer hat den Vorwurf der Falschaussage gegen Linksfraktionschef Gregor Gysi zurückgewiesen und spricht von einer „Hexenjagd“.

„Der schmutzige Teil des Wahlkampfs hat begonnen. Herr Gysi wird seit 20 Jahren gejagt“, sagte Maurer am Montag im ARD-„Morgenmagazin“. Er zeigte sich zuversichtlich, dass das Verfahren gegen Gysi eingestellt werde. Die westdeutschen Landesverbände der Linkspartei stünden hinter Gysi.

Die Staatsanwaltschaft Hamburg ermittelt wegen einer Anzeige gegen den Linksfraktionschef: Er soll wegen angeblicher Stasi-Kontakte eine falsche eidesstattliche Versicherung abgegeben haben. Gysi weist den Vorwurf zurück.

dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare