McAllister will in Niedersachsens CDU-Spitze

+
McAllister will Niedersachsen in CDU-Spitze.

Berlin - Die niedersächsische CDU will den Platz im Bundesvorstand behalten, der durch den Wechsel des ehemaligen Ministerpräsidenten Christian Wulff ins Amt des Bundespräsidenten frei geworden ist.

Das machte Ministerpräsident David McAllister in der “Bild“-Zeitung (Freitag) deutlich. Zudem bekräftigte er seinen seinen Vorschlag, die aus Niedersachsen stammende Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) zu einem der vier Stellvertreter von Parteichefin Angela Merkel zu machen. Sie “wäre für weitere Aufgaben hervorragend geeignet“, sagte er. Beim CDU- Bundesparteitag Mitte November in Karlsruhe wird die Spitze neu gewählt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare