Medienberichte: Luftangriffe auf PKK-Stützpunkte im Irak

Ankara - Die türkische Luftwaffe hat Medienberichten zufolge am Mittwoch mutmaßliche Stützpunkte kurdischer Rebellen im Nordirak bombardiert.

Der Fernsehsender NTV berichtete unter Berufung auf nicht genannte Quellen, etwa 15 Kampfflugzeuge hätten von einem Militärstützpunkt in der Türkei abgehoben. Die Angriffe gälten Stützpunkten von Kämpfern der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK, von denen aus Angriffe auf türkische Ziele verübt worden seien. An den Luftangriffen waren dem Sender CNN-Turk zufolge auch Maschinen vom Typ F-16 beteiligt. Eine offizielle Bestätigung für die Berichte gab es zunächst nicht.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare