Mehr Steuereinnahmen als erwartet

Düsseldorf - Gute Nachrichten für den Fiskus: Die Finanzminister von Bund und Ländern können 2012 und 2013 auf deutlich höhere Steuereinnahmen hoffen als zuletzt vorhergesagt.

So werde der Staat dieses Jahr 596,7 Milliarden Euro von Bürgern und Unternehmen einnehmen, meldete das Düsseldorfer „Handelsblatt“ (Mittwochausgabe) unter Berufung auf Berechnungen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). 2013 lägen die Einnahmen demnach mit 622,1 Milliarden Euro erstmals über der Marke von 600 Milliarden Euro.

Eine Milliarde - wieviel ist das?

Eine Milliarde - wieviel ist das?

Verglichen mit der Steuerschätzung vom November seien das im laufenden Jahr 4,7 Milliarden Euro und 2013 sogar fast 9 Milliarden Euro mehr, sagte DIW-Finanzexpertin Kristina van Deuverden. Dabei seien die Mindereinnahmen durch die von der Bundesregierung geplanten Einkommensteuersenkungen bereits berücksichtigt. Die nächste Steuerschätzung findet Anfang Mai in Frankfurt/Oder statt.

dapd

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare