Mehrheit für öffentliche Kanzlerkandidaten-Wahl

Hamburg - Eine Mehrheit der Bürger begrüßt den parteiintern umstrittenen Vorschlag der SPD-Spitze, Kanzlerkandidaten künftig auch von Nichtmitgliedern wählen zu lassen.

Überdurchschnittlich hoch falle dabei die Zustimmung zur öffentlichen Kanzlerkandidatenkür bei SPD-Wählern aus, wie eine am Dienstag veröffentlichte Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes YouGov im Auftrag von “Zeit Online“ ergab. 84 Prozent der befragten SPD-Wähler würden ein solches Vorgehen begrüßen. Insgesamt halten demnach knapp drei Viertel der Befragten die öffentliche Wahl der Kanzlerkandidaten für eine gute Idee. Nur 14 Prozent lehnen sie ab. SPD-Chef Sigmar Gabriel und Generalsekretärin Andrea Nahles hatten unter anderem diese Idee kürzlich ins Spiel gebracht, um die SPD wieder attraktiver für die Bürger zu machen. Die Vorschläge zur Parteireform sollen bei einer Sondersitzung des SPD-Parteirates am 27. Juni beraten werden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare