Merkel zufrieden über Zusammenarbeit mit Hollande

+
Frankreichs Präsident Francois Hollande und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gestikulieren im Bundeskanzleramt in Berlin nach einer gemeinsamen Begegnung mit der Presse (Archivbild).

Chicago - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich nach dem Nato-Gipfel in Chicago zufrieden über die Zusammenarbeit mit dem neuen französischen Präsidenten François Hollande geäußert.

Sie deutete aber auch an, dass es Differenzen gebe. “Es gibt die Kontinuität der guten Zusammenarbeit“, sagte sie zum Abschluss des Gipfel am Montag vor Journalisten. “Das schließt Unterschiede nicht aus.“ “Es geht um den Geist, vernünftige Lösungen zu finden“, fügte sie hinzu.

Valérie Trierweiler: Die neue "Première Dame"

Valérie Trierweiler: Die neue "Première Dame"

Hollande hatte beim Nato-Gipfel den vorzeitigen Abzug französischer Kampftruppen aus Afghanistan noch in diesem Jahr angekündigt. In der Euro-Schuldenkrise will Hollande den Fiskalpakt in Frage stellen, was Merkel ebenfalls ablehnt.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Für die Länder ist es ein Schlag: Sie schaffen es nicht, ein Verbot der NPD zu erstreiten. Damit ist schon der zweite Versuch gescheitert. Das …
Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Kommentare