Merkel besichtigt erste Ökostadt

+
Angela Merkel bereist die Golfregion.

Abu Dhabi - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat auf ihrer Reise durch die Golfregion die geplante erste CO2-freie Stadt der Welt besichtigt. 2015 will das Emirat damit Marktführer werden.

In Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) fuhr die Kanzlerin mit ihrer Wirtschaftsdelegation nach Masdar-City. Die Ökostadt soll einmal vollständig durch erneuerbare Energien versorgt werden und den Status einer Sonderwirtschaftszone erhalten, in der sich rund 1500 Unternehmen im Bereich erneuerbarer Energien aus der ganzen Welt ansiedeln sollen.

Abu Dhabi will bis 2015 globaler Marktführer in der Erforschung und Anwendung dieser Ressourcen werden. Die VAE investieren Milliarden von US-Dollar in das Projekt Masdar. Allerdings wurden nach deutschen Regierungsangaben ursprüngliche Ziele inzwischen wieder eingeschränkt beziehungsweise zeitlich gestreckt.

So sei die Eigenversorgung vor allem mit Trinkwasser, die Stromversorgung aller Gebäude durch erneuerbare Energien sowie das unterirdische Transportsystem mit fahrerlosen spurgebundenen Elektrofahrzeugen auf einen Kernbereich reduziert werden. In Masdar-City soll einmal 50 000 Menschen Platz zum wohnen und zusätzlich 40.000 Menschen Möglichkeiten für Arbeit und Freizeit bieten.

dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare