Merkel bleibt bei Nein zum gesetzlichem Mindestlohn

+
Kanzlerin Angela Merkel ( CDU) bleibt beim Nein zum gesetzlichen Mindestlohn.

Passau - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihre Absage an einen gesetzlichen Mindestlohn erneuert.

Zwar werde in der Koalition noch vor der kommenden Bundestagswahl darüber beraten, sagte die CDU-Vorsitzende der “Passauer Neuen Presse“ (Donnerstagausgabe). Doch sie stellte klar, die Union wolle keinen flächendeckenden, einheitlichen, gesetzlichen Mindestlohn. Die Kanzlerin plädierte stattdessen erneut für eine von einer Kommission aus Arbeitgebern und Gewerkschaften festgelegte Lohnuntergrenze für die Branchen, in denen eine tarifvertragliche Regelung fehlt.

Die Bundesregierung: Merkel und ihre Minister

Die Bundesregierung: Merkel und ihre Minister

dapd

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare