Merkel gratuliert von Weizsäcker zum 90.

+
Alt- Bundespräsident Richard von Weizsäcker wird am Donnerstag 90 Jahre alt.

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Alt- Bundespräsident Richard von Weizsäcker auch im Namen der Bundesregierung zu seinem 90. Geburtstag an diesem Donnerstag gratuliert.

In einem in Berlin veröffentlichten Glückwunschschreiben würdigte Merkel vor allem die Rede von Weizsäckers zum 8. Mai 1985, dem 40. Jahrestag des Kriegsendes. Diese Rede habe allen Menschen in ganz Deutschland Orientierung gegeben. “Ihre große Sensibilität hat es Ihnen ermöglicht, alle Herausforderungen des Amtes in herausragender Weise zu bestehen“, schrieb Merkel. “Mit Würde, Augenmaß und Umsicht haben Sie schon jetzt einen bedeutenden Platz in der politischen Geschichte der Bundesrepublik Deutschland gefunden.“

Die Kanzlerin wünschte von Weizsäcker weiterhin gute Gesundheit und persönliches Wohlergehen. Der CDU-Politiker war von 1984 bis 1994 der sechste Bundespräsident. In seiner Rede zum 40. Jahrestag der deutschen Kapitulation am 8. Mai 1945 setzte von Weizsäcker Zeichen für einen verantwortungsbewussten Umgang mit der NS-Vergangenheit. Der 8. Mai sei ein Tag der Befreiung “von dem menschenverachtenden System der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft“ und der neuen Chancen, nicht allein mehr nur der Niederlage und der Schmach.

dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare