Merkel: Keine Verlängerung von Euro-Rettungsfonds

+
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist gegen eine Verlängerung der Euro-Rettungsfonds.

Berlin - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat einer möglichen Verlängerung der Milliarden-Rettungsschirme für hoch verschuldete Euro-Länder eine klare Absage erteilt. Warum die Kanzlerin dagegen ist:

“Eine einfache Verlängerung der Fonds, wie wir sie jetzt haben, wird es mit Deutschland nicht geben“, sagte Merkel am Dienstag auf einer Veranstaltung des Industrieverbandes BDI in Berlin. Erneut sprach sich Merkel für eine Änderung der EU-Verträge aus, um gegen notorische Euro-Defzitsünder schärfer vorgehen zu können.

Merkel 10 Jahre CDU-Chefin - ein Rückblick

Merkel 10 Jahre CDU-Chefin - ein Rückblick

Der im Frühjahr aufgelegte Euro-Rettungsfonds ist für drei Jahre angelegt. Der Krisenfonds - “Europäische Finanz-Stabilitäts-Fazilität“ (EFSF) mit Sitz in Luxemburg - ist Teil des 750 Milliarden Euro umfassenden Rettungspakets. Der kann bis zu 440 Milliarden Euro an den Finanzmärkten aufnehmen und das Geld an finanzschwache Mitgliedsländer der Euro-Zone weitergeben.

dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare