Merkel kritisiert Erscheinungsbild der Koalition

+
Von Sicherheitsbeamten umgeben verläßt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Mittwoch zu Beginn der Klausurtagung des Vorstandes der CDU/CSU Bundestagsfraktion im Reichstagsgebäude in Berlin den Fahrstuhl.

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat das Erscheinungsbild der schwarz-gelben Koalition gerügt. Was die Kanzlerin hinter verschlossenen Türen zu sagen hatte:

In einer Sitzung des Bundestagsfraktionsvorstands von CDU und CSU sprach sie am Mittwoch in Berlin nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa von einem “Getöse“ gegensätzlicher Äußerungen vor allem in der Anfangszeit der Regierung. Zuvor hatte Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) gesagt, die Koalition habe gute Arbeit geleistet. “Das ist aber nicht ganz so in der Öffentlichkeit herübergekommen, wie wir es uns wünschen.“

Die Bundesregierung: Merkel und ihre Minister

Die Bundesregierung: Merkel und ihre Minister

Merkel machte sich in der nichtöffentlichen Sitzung nach Teilnehmerangaben vehement für die Gesundheitsreform stark. Ferner sprach sie die Problematik der Integration von Migranten an. Hier gebe es Erfolge, aber auch Defizite.

dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare