Merkel: Zukunft Syriens nur ohne Assad

+
Laut Angela Merkel sollte er für die Zukunft Syriens keine Rolle mehr spielen: Staatspräsident Baschar al-Assad.

Brüssel - Die Staats- und Regierungschefs der EU haben erneut den Rücktritt von Syriens Staatspräsident Baschar al-Assad gefordert.

Die Zukunft des Bürgerkriegslandes könne nur ohne Assad stattfinden, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Freitag nach dem Ende der Beratungen des EU-Gipfeltreffens in Brüssel. Die Runde habe ausführlich über das Blutvergießen in Syrien beraten. Nach der Ablösung Assads müssten in Syrien wieder die Menschenrechte gelten. Über eine Aufweichung des Waffenembargos wurde laut Merkel nicht gesprochen. Gipfelchef Herman Van Rompuy sagte, die Außenminister seien aufgefordert, „alle Optionen zur Unterstützung der Opposition in Syrien“ zu prüfen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare