Müller kurz nach Amtsbeginn beliebtester Politiker Berlins

+
Der neue Regierende Bürgermeister, Michael Müller, ist knapp zwei Monate nach Amtsbeginn zu Berlins beliebtestem Politiker aufgestiegen. Foto: Britta Pedersen/Archiv

Berlin (dpa) - Berlins neuer Regierungschef Michael Müller kommt bei den Bürgern seiner Stadt gut an: Der Sozialdemokrat stieg innerhalb von knapp zwei Monaten seit seinem Amtsbeginn zu Berlins beliebtestem Politiker auf.

Mit einem Wert von +1,4 auf einer Skala von +5 bis -5 steht der 50-Jährige ganz oben, wie die jüngste Forsa-Umfrage im Auftrag der "Berliner Zeitung" (Montag) ergab. Ihn kennen danach inzwischen 80 Prozent aller Berliner.

Müllers im Dezember zurückgetretener Vorgänger Klaus Wowereit (SPD) war in den letzten Monaten seiner Amtszeit fast am Ende der Beliebtheitsskala gelandet.

Die Berliner SPD profitiert auch vom Aufwind Müllers. Mit stabil 27 Prozent liegt sie bei der Frage "Wenn am Sonntag Abgeordnetenhauswahl wäre, wen würden Sie wählen?" erstmals seit einem Jahr wieder vor dem Koalitionspartner CDU mit 26 Prozent (-1).

Forsa-Umfrage in Berliner Zeitung

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare