Nach Pariser Anschlag: Dritter Attentäter identifiziert

+
Der Frontmann der Band "Eagles of Death Metal"; Jesse Hughesnapp, gedenkt den Opfern der Terrorattacke im Konzertsaal "Bataclan" in Paris. Knapp einen Monat nach Anschlägen haben Fahnder den dritten Selbstmordattentäter aus dem Konzertsaal identifiziert. Foto: Yoan Valat/Archiv

Paris dpa) – Knapp einen Monat nach den islamistischen Terroranschlägen von Paris haben Fahnder nach Informationen der Nachrichtenagentur AFP den dritten Selbstmordattentäter aus dem Konzertsaal "Bataclan" identifiziert.

Es handele sich um einen 23-jährigen Straßburger, der Ende 2013 nach Syrien gereist sein, schreibt die Agentur, die sich auf übereinstimmende Quellen beruft.

Sein Name sei Foued Mohammed Aggad. Im "Bataclan" hatten drei islamistische Terroristen am 13. November 90 Menschen erschossen.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare