NATO beendet Luftwaffen-Einsatz in Libyen

Frankfurt - Die NATO beendet am heutigen Montag offiziell ihren Luftwaffen-Einsatz zum Schutz der libyschen Zivilbevölkerung. Die Übergangsregierung hätte sich das jedoch anders gewünscht.

NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen sagte am Freitag, die Mission sei “eine der erfolgreichsten der Geschichte der NATO“. Am vergangenen Donnerstag hatte der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen beschlossen, das Mandat für die sogenannte Flugverbotszone am 31. Oktober auslaufen zu lassen. Insgesamt verbuchte das Bündnis etwa 26.000 Starts und Landungen, davon 9.600 Angriffsflüge. Seit Beginn des Einsatzes am 31. März sollen 5.900 militärische Ziele zerstört worden sein. Der langjährige Machthaber Muammar Gaddafi wurde von Rebellen gestürzt und am 20. Oktober bei Sirte unter noch nicht völlig geklärten Umständen getötet.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare