NATO: Fünf Zivilpersonen in Afghanistan getötet

Kabul - Bei einem Einsatz von NATO-Soldaten in Afghanistan sind fünf Zivilpersonen erschossen worden, darunter drei Frauen. Der tödliche Zwischenfall ereignete sich bereits am 12. Februar in Gardes südlich der Hauptstadt Kabul.

Das teilte die NATO erst am Sonntag mitteilte. Eine Patrouille internationaler und afghanischer Soldaten hielt die beiden Männer demnach für Aufständische und eröffnete das Feuer. Die Frauen seien dabei unbeabsichtigt getötet worden, hieß es.

dapd

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare