Maximal eine Million Euro

NRW-Minister will Manager-Gehälter deckeln

+
Thomas Kutschaty fordert eine gesetzliche Obergrenze.

Düsseldorf - Nordrhein-Westfalens Justizminister Thomas Kutschaty fordert eine gesetzliche Begrenzung der Manager-Gehälter auf maximal eine Million Euro.

Die von der schwarz-gelben Bundesregierung geplante Änderung des Aktienrechts sei unzureichend, kritisierte der SPD-Politiker. Seine Partei werde die Pläne am 20. September im Bundesrat stoppen, kündigte Kutschaty auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa in Düsseldorf an.

Die Bundesregierung will, dass künftig Aktionäre börsennotierter Unternehmen über Vergütungen der Vorstands entscheiden - nicht mehr allein der Aufsichtsrat. Eine gesetzliche Obergrenze ist aber nicht vorgesehen. Damit werde Selbstbedienung nicht ausgeschlossen, kritisierte Kutschaty.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare