Über zwei Jahre in U-Haft

NSU-Prozess: Freilassung Wohllebens beantragt

+
Ralf Wohlleben beim NSU-Prozess.

München - Der NSU-Angeklagte Ralf Wohlleben soll aus der Untersuchungshaft entlassen werden. Das haben zumindest seine Verteidiger gefordert.  

Wohllebens Verteidigerin Nicole Schneiders sagte am Mittwoch, ihr Mandant sitze seit zweieinhalb Jahren in U-Haft. Deshalb sei das Oberlandesgericht zur Beschleunigung verpflichtet. Trotzdem habe es wichtige Zeugen immer noch nicht vernommen, ohne die die Herkunft der Tatwaffe nicht geklärt werden könne.

Wohlleben ist der Beihilfe an den fremdenfeindlichen Morden des NSU angeklagt. Laut Bundesanwaltschaft soll die Pistole organisiert haben, mit der die rechtsextremen Terroristen neun Menschen ermordet haben.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare