Obama erwartet mühsamen Wahlkampf

+
Barack Obama kämpft im November 2012 um seine Wiederwahl.

Washington - US-Präsident Barack Obama blickt dem Wahlkampf um eine zweite Amtszeit verhalten entgegen. “Diese Wahl wird nicht so sexy sein wie die erste“, sagte er in einer Rede vor Unterstützern

Obama hielt die Rede am Montagabend (Ortszeit) im kalifornischen Los Angeles - unter den Zuhörern waren auch der US-Schauspieler Will Smith und der ehemalige Basketball-Star Earvin “Magic“ Johnson. “Damals war ich noch frisch und neu. Ich hatte keine grauen Haare und jeder liebte die “Hoffnung“-Poster und so.“

Obama hatte 2008 mit seiner Kampagne große Begeisterung ausgelöst, sein Motto “Yes, we can“ (Ja, wir schaffen das) wurde in weiten Teilen der Welt berühmt. Dieses Mal werde es mit einem Sieg schwieriger: “Wir werden ihn mühsam erkämpfen müssen“, sagte Obama. Die Präsidentenwahl findet im November 2012 statt. Laut Umfragen ist mehr als die Hälfte der Amerikaner mit dem Amtsinhaber unzufrieden, die oppositionellen Republikaner lasten ihm die hohe Arbeitslosigkeit im Land an.

dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare